Zukunftsmusik Untermain/Miltenberg

Vergangenen Samstag war ich im gemeinsamen Workshop vom Blasmusikverband Untermain und dem Kreisverband Miltenberg im Nordbayerischen Musikbund zu Gast. Unterstützt und möglich gemacht wurde dieser Workshop vom Landratsamt Miltenberg, genauer von der Fachstelle “Bürgerschaftliches Engagement”.

Der Workshop fand im “Musicarium” des Musikvereins Trennfurt statt.

Ich war sehr überrascht über die große Teilnehmerzahl und das damit gezeigte Interesse am Workshop. Zusammenfassend kann ich sagen:

“48 engagierte BlasmusikerInnen, angeregte interessante Diskussionen, ergebnisreiche Gruppenarbeiten, ein spannender Tag!”

Zum Einstieg in den Tag wurde im Gesamtgremium zusammengetragen, was für die TeilnehmerInnen das “Besondere” an ihren Musikvereinen ist. Keine Überraschung, die beiden Hauptgründe sind – wie in den anderen Regionen, in denen ich diese Workshops leite – die Kameradschaft und das gemeinsame Musizieren. Wir haben viele positive Aspekte zusammen getragen, die für die Image-Werbung in den Musikvereinen verwendet werden können.

Workshop Trennfurt Plenum

Erstmalig in einem Workshop haben wir die Frage geklärt “Wie sieht für Dich der ideale Musikverein aus?” Sehr schön haben sich dadurch die eigentlichen Ziele der Musikvereine herauskristallisiert. Die Ergebnisse finde ich so interessant, dass ich sie demnächst in einem Blog-Beitrag auf dem Blasmusikblog.com vorstellen werde.

Den Rest des Tages haben wir uns um die sehr unterschiedlichen Herausforderungen in den Bereichen “Jugend”, “Organisation”, “Musik/Musiker” und “Finanzen” und den entsprechenden Lösungsansätzen gekümmert.

Übrigens, ein “Musicarium” wie in Trennfurt wünsche ich jedem Musikverein. Ein Haus nur für den Musikverein, mit einem Probensaal mit Theke (der auch extern für Feiern vermietet wird), einzelne Übezimmer für den Unterricht und weitere Nebenräume. Im Foyer habe ich diese Sponsoren-Übersicht gefunden, die ich Euch als gute Idee gerne hier zeigen möchte:

Spendenwand

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Blasmusikverbände, aber insbesondere auch an das Landratsamt “Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement”, mit Namen Herrn Platz, für die Einladung und die Möglichkeit, diesen Workshop zu veranstalten.

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

3 thoughts on “Workshop “Zukunft der Musikvereine” in Klingenberg-Trennfurt

  • 11. Februar 2019 um 17:22
    Permalink

    Hallo Alexandra, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und deine anhängenden Informationen & Blogs. Bedanken möchte mich ebenso für den mehr als informativen und sehr kurzweiligen Workshop welcher sehr gut durchdacht und aufgebaut war und gut strukturiert von Dir durchgeführt wurde.

    Antworten
    • 12. Februar 2019 um 10:26
      Permalink

      Danke, Wolfgang!

      Antworten
  • Pingback: Wie sieht der ideale Musikverein aus? – Blasmusik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen