Hubert Hoche beim IBKDer Kulturservice Link-Künstler Hubert Hoche tritt auf vielfältige Weise beim IBK in Erscheinung.

Sich und seine Werke stellt Hubert Hoche am Kongress-Samstag um 13.00 Uhr im Clubraum unter dem Titel “SoundCLOUD – der andere Klang des Blasorchesters vor.

Oliver Nickel wird in seinem Vortrag am Kongress-Samstag um 14.30 Uhr im Clubraum einen Vortrag mit dem Thema “Interdisziplinäre Möglichkeiten für Blasorchester” sein trimediale Werk MYSTIKA vorstellen.

Die Bläserphilharmonie Wertingen unter der Leitung von Tobias Schmid hat sein Werk “Mystikum I” für das Konzert am Kongress-Freitag um 18.00 Uhr programmiert.

Außerdem ist Hubert Hoche noch mit seinem Musikverlag H&H-Musikverlag in der Ausstellung vertreten.

Treffen können Sie Hubert Hoche von Donnerstag bis Sonntag – er wird alle vier Kongress-Tage gerne für Gespräche und den Austausch zwischen DirigentInnen und Komponist zur Verfügung stehen.

Alle Informationen zum IBK – Internationalen Blasmusik Kongress hier.

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.