Im Rahmen eines “Meet-and-Greet” organisierte der französische Blasmusikverband Haut-Rhin in Zusammenarbeit mit dem Kulturservice Link und Hal Leonard in Sausheim bei Mulhouse (FR) einen informativen Abend mit dem niederländischen Komponisten Johan de Meij. 25 Dirigentinnen und Dirigenten aus dem Elsaß und aus dem Badischen sind der Einladung von Präsident Jean-Rémy Spenle gefolgt.

Der Präsident des Blasmusikverbands Haut-Rhin, Jean-Rémy Spenle mit Johan de Meij und mit seinem Sohn Jean-Christophe Spenle, der für den Musikverlag Hal Leonard arbeitet.

Johan de Meij erzählte in ca. 2 Stunden über sein Leben, seine Werke, seine Arbeitsweise und stand den interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer Rede und Antwort. Jean-Christophe Spenle übersetzte für die französischen Gäste ins Französische.

25 interessierte Dirigentinnen und Dirigenten folgten der Einladung zum “Meet and Greet” mit Johan de Meij nach Sausheim.
Nach dem Vortrag war ausreichend Möglichkeit bei elsässischem Crémant und kleinen Köstlichkeiten direkt mit Johan de Meij ins Gespräch zu kommen.

 

Johan de Meij mit Jeannine, Jean-Rémy und Jean-Christophe Spenle und Freunden aus den Musikvereinen Freiburg-Tiengen und Mengen.
Johan de Meij mit Marina Reichmann (Blasmusikverband Hochrhein) und dem Dirigenten Christian Steinlein aus Waldshut-Tiengen.

Zum Schluß darf ich Euch noch einen Blick in den Kühlschrank mit den Elsässischen Leckereien gewähren, die Jeannine Spenle für den geselligen Teil nach dem Vortrag von Johan de Meij liebevoll vorbereitet hat.

 

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.