Thomas Doss
Thomas Doss
Brass Band Bürgermusik Luzern
Die Brass Band Bürgermusik Luzern gewann bei den Schweizer Meisterschaften den 2. Preis mit ihrem Selbstwahlstück “Paradisum”

Im Auftrag der Brass Band Bürgermusik Luzern entstand ein weiteres Top-Werk für Brass Band: Paradisum. Uraufgeführt wurde es von der auftraggebenden Band unter der Leitung von Michael Bach beim Schweizer Brass Band Wettbewerb in Montreux. Die Brass Band Bürgermusik Luzern erreichte damit in der Höchstklasse den 2. Rang. Weitere Aufführungen: 27. Januar 2017 in Interlaken, 11. März 2017 im KKL Luzern und 25. März 2017 in Luxembourg.

Hier eine kleine Beschreibung des Werks:

“Das Werk beginnt mit einem sanftem, arabischen Wiegenlied, welches ein Vater seinem Kind vorsingt. Das Kind schläft daraufhin allmählich ein und träumt von einem schönen, freien und sicherem Leben im Paradies, während die Realität mahnend Fragmente des Bach-Chorals “Es ist genug” ertönen lässt.

Das Material des Chorals kennzeichnet die Komposition und begleitet das Tonmaterial des Wiegenlied auf einer Reise durch Gefahren und Abgründen, Gewalt und Verzweiflung. Teile des Wiegenliedes schaffen es bis zum Finale des Werkes. Die verlorenen Teile verblassen allmählich in der Erinnerung. Das Kind jedoch, in seinem Paradies angekommen, wacht in dieser Welt nie wieder auf.

Das einleitende Solo des Solo-Euphonium soll die Melodie im Duktus arabischer Musik spielen. Verzierungen und Tonhöhen dürfen durchaus auch mit Viertelton-Schwebungen interpretiert werden, um so eine möglichst authentische Wirkung eines arabischen Liedes zu erzielen. Dafür hat der Spieler auch in der Agogik gewisse Freiheiten. Dies gilt grundsätzlich auch für die Instrumente die diese Melodie imitieren, sofern es die Begleitstruktur im Sinne eines funtkionierendem Zusammenspiels zulässt.” – Thomas Doss – 

 

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen