dhr-10-049-3_1Von Jacob-de-Haan-Fans schon sehnlichst erwartet ist endlich die nächste Porträt-CD aus der Serie “The Wind Music of Jacob de Haan” lieferbar – bereits die vierte in der Reihe und dieses Mal gleich mit zwei CDs in einer Box! Auch die allerneuesten Werke von Jacob de Haan wurden in diese Zwei-CD-Box reingepackt. Zum Beispiel das im April diesen Jahres in Dossenheim uraufgeführte “The White Stone” oder “Pisa”, das erst seit diesem Herbst lieferbar ist. Ich habe die CDs heute gleich nachdem ich sie ausgepackt habe durchgehört. Allerliebst das Solowerk für Oboe “Nostalgia”. Kraftvoll, energisch mit viel Power und dann doch wieder sehr melancholisch und trübsinnig “Elegy I”, das ich bisher nur für Brass Band kannte. Negative Gefühle lassen sich in der Musik doch manchmal spannender darstellen…

Das Tempo von “The Blues Factory” auf dieser CD lege ich allen Dirigenten ans Herz – das höre ich draußen immer viel zu schnell…. Wer einen schönen Konzertmarsch sucht wird mit “Everest” fündig. Das ist jetzt zwar persönlich, aber mit diesem Marsch verbinde ich tolle Erinnerungen mit Erlebnissen in gleichnamigem Restaurant in Chicago.

Eine ganz besondere Empfehlung und ein weiterer Highlight auf der CD: “Images of Bellac”. Französisch anmutend, grazil, tänzerisch – ein wunderbares Werk.

Mit dieser CD-Box lässt sich auch wieder einmal gut belegen, dass es für Dirigenten immer noch sinnvoll ist die CDs zu kaufen und nicht zu warten bis eine mehr oder weniger gute Aufnahme auf Youtube zu finden ist. Absolut toll eingespielt von professionellen Orchestern: so kann man arbeiten! Eine Repertoire-Source, die unvergänglich ist. Weihnachten steht vor der Tür. Meine Empfehlung: schenken lassen!

Den Inhalt der beiden CDs findet Ihr hier.

P. S. Wer wieder einmal einen richtig guten schmissigen Marsch sucht, das ist mein Tipp: Viterbo!

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen