Buma Classical Award für Jacob de Haan(2)Mit dem wichtigsten Klassik-Preis der niederländischen Musikindustrie wurde der Komponist Jacob de Haan ausgezeichnet. Bei einer Gala der niederländischen Verwertungsgesellschaft Buma (vergleichbar mit der deutschen Gema) im „Amsterdam Theater“ erhielt er den Buma Classical Award. Im Jahr 2017 war Jacob de Haan der meistgespielte niederländische klassische Komponist weltweit.

Jedes Jahr werden von der Buma in 11 Kategorien insgesamt 34 Preise verliehen. Darunter Preise für Werbemusik, Filmscore, Radio Design, TV Design, die Musik zum erfolgreichsten niederländischen Film, der beste Textschreiber, usw. Den Preis für die meistverkaufte Single national und international erhielt Martin Garrix für seinen Song „Scared to be Lonely“ ft. Dua Lipa.

Frank Helmink, der Direktor von Buma Cultur sagt zu den Awards: „Die Buma Awards ehren nicht nur die niederländischen Komponisten, Textdichter und Verleger. Sie sind die Gesichter aller niederländischen musikalischen Erfolge.“

Garmt Henderika Jan Jacob Jaan
Von rechts nach links: Jacob de Haan, Karin Bosch, Jan de Haan, Henderika de Haan, Garmt van der Veen

Jacob de Haan freut sich sehr über diese besondere Auszeichnung: „Ich bin sehr stolz auf meinen Buma Classical Award 2018, der mich als weltweit meist aufgeführter klassischer niederländischer Komponist auszeichnet. Dieser Preis ist auch eine Anerkennung meines gesamten Oeuvres: meiner Werke für Sinfonisches Blasorchester, Chor, Gesang, Brass Band und Fanfare Orchester, sowie meinen Sinfonien, Musicals und Theatermusik. Bei der feierlichen Übergabe des Preises war ich in bester Gesellschaft mit meiner Lebensgefährtin, meinem Bruder Jan und seiner Frau Henderika, sowie mit Garmt van der Veen, meinem Verleger.“

Bereits im vergangenen Jahr wurde ein Komponist, der hauptsächlich für Blasorchester schreibt, mit diesem renommierten Preis ausgezeichnet: Johan de Meij. Dies spiegelt die Bedeutung dieser beiden niederländischen Komponisten, die über die ganze Welt reisen um ihre Musik zu präsentieren und zu dirigieren, wider.

Herzlichen Glückwunsch, lieber Jacob de Haan, zu dieser großartigen Auszeichnung!

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen