offline oder online

Keine Frage, wir vermissen die persönlichen Begegnungen. Wir vermissen nicht nur unsere gemeinsamen, unbeschwerten Musikproben in unseren Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen, sondern auch das gesellige “Danach”. Und auch die Präsenz-Fortbildungen in den Musikverbänden und an den Musikakademien. Diskussionen kommen offline viel besser und intensiver in Gang. Außerdem gehören die Kaffee- und Essenspausen doch zu richtigen Seminaren auch dazu. Der persönliche Austausch steht nach dem Wissenstransfer bei diesen Veranstaltungen bestimmt an zweiter Stelle – wenn er nicht gar gleich zu setzen ist.

Und doch sind die Online-Formate, die wir für die Fortbildung von und dem Austausch zwischen DirigentInnen, MusikerInnen und Vereinsverantwortlichen mit Corona gefunden haben bestimmt ab sofort und weiterhin eine große Bereicherung für unsere Blasmusikszene. Oftmals hindern Termine, Zeitaufwand und Entfernungen an der Teilnahme von Workshops, Seminaren und Fortbildungen aller Art. Die Online-Formate überwinden dies lässig. Außerdem schaffen wir es bei den Online-Seminaren Blasmusikerinnen und Blasmusiker aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen zu bringen. Über Verbandsgrenzen hinweg! Und das stellt an sich schon eine sehr große Bereicherung dar!

Ich denke dabei zum Beispiel an die vielen Online-Diskussionsrunden zum Thema “Nach dem Lockdown – Wie geht es in unseren Musikvereinen weiter?”, die ich moderiert habe, bei denen neben BlasmusikerInnen aus ganz Deutschland auch Teilnehmer aus Österreich, Südtirol, Ostbelgien, dem Elsaß und der Schweiz waren. Alle Online-Diskussionsrunden dieser Art (mittlerweile habe ich schon mehr als 10 dieser Veranstaltungen moderiert) waren überaus spannend und immer wieder wurden neue Ideen untereinander geteilt. Das war wirklich großartig.

Die Online-Seminare werden in Zukunft unsere Vor-Ort-Veranstaltungen nicht ersetzen, sondern ergänzen! Und das ist wirklich eine großartige Sache, die Corona uns da gebracht hat (allerdings auch die einzige gute Sache…). Und bestimmt werden in nächster Zeit – sobald wir uns wieder treffen dürfen – auch viele gemischte Veranstaltungen unsere Fortbildungslandschaft bereichern. Ich habe schon von da und dort gehört, dass über sogenannte “Hybrid-Veranstaltungen” nachgedacht wird…

Wenn ich die Corona-Zahlen so sehe, dann können wir sicherlich bald wieder konkret an unsere Planungen gehen. Die Musikvereine an die Konzert-, die Blasmusikverbände an die Präsenz-Fortbildungsveranstaltungen. Mit sicheren Hygiene-Konzepten versteht sich.

Meine Möglichkeiten und Themen für die Offline-Forbildungsveranstaltungen sind:

1. Tagesworkshops (9.30 – 17.00 Uhr)

  • „Zukunft der Musikvereine“ – Probleme erkennen, Lösungswege finden
  • On oder Off? Marketing für Musikvereine
  • Warum Mitglieder nicht nur gefunden, sondern auch gebunden werden wollen
  • Wege zu einem teambasierten Vereinsmanagement

2. Wochenendworkshops (Sa 9.30 – 17.00 Uhr, So 9.30 – 15.00 Uhr)

Thema “Zukunft der Musikvereine” ergänzt mit Elementen aus Marketing für Musikvereine, Mitglieder finden und binden oder teambasiertes Vereinsmanagement.

3. Klausurtag für einen Musikverein

(Nur für einen Musikverein buchbar, nicht für einen Verband)

  • Probleme und Herausforderungen erkennen
  • Lösungsansätze finden
  • Maßnahmen definieren

Meine Möglichkeiten und Themen für Online-Seminare:

Online-Kurz-Seminare ca. 2,5 Stunden

  • Wie eine permanente positive Außendarstellung des Musikvereins gelingt (Image-Werbung)
  • Wie wir Social Media im Musikverein optimal nutzen
  • Mitglieder finden und binden – Teilbereich Aktive
  • Was tun, wenn der Musikverein auf wenige MusikerInnen geschrumpft ist
  • Attraktive Konzerte und Events: Idee – Konzept – Werbung
  • Wege zu einem teambasierten Vereinsmanagement (Grundzüge)
  • Die 10 größten Herausforderungen für Musikvereine und wie wir ihnen begegnen
  • Über die Balance im Musikverein und wie wir sie ggf. wieder herstellen

Online-Tages-Seminare ca. 6 Stunden

  • Marketing für Musikvereine
  • Mitglieder finden und binden
  • Teambasiertes Vereinsmanagement

Online-Zwei-Tages-Seminare ca. 10 Stunden verteilt auf zwei Tage

  • Zukunft der Musikvereine

Meine Referenzliste für Präsenz- und Online-Seminare und -Workshops ist mittlerweile richtig lang geworden. Einsehen könnt Ihr sie hier: Referenzen.

Nutzen Sie für Ihre Fragen und Terminanfragen gerne dieses Formular:

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen