Musikvereine fit für die Zukunft

Mein voraussichtlich nördlichster Workshop “Zukunft der Musikvereine” fand vergangenes Wochenende im Nordkolleg Rendsburg auf Einladung der Musikerverbandes Schleswig-Holstein statt. Da uns eineinhalb Tage zur Verfügung standen konnten wir den Workshop um das Themenfeld “Marketing für Musikvereine” ergänzen.

Das Nordkolleg in Rendsburg
Das Nordkolleg in Rendsburg

Im Gegensatz zu früheren Workshops im Norden (z. B. in Stade/Cuxhaven, Potsdam und Rotenburg/Wümme) kam der überwiegende Teil der TeilnehmerInnen nicht aus Blasorchestern, sondern aus Spielmannszügen. Durch die vorangegangenen Worskhops habe ich jedoch schon viel von den Bräuchen und Begrifflichkeiten der Spielmannszüge gelernt, so dass das kein Problem war. Die Probleme und Herausforderungen, vor denen die Spielmannszüge stehen, sind im Prinzip die gleichen wie bei den Musikvereinen:

  • Wie können wir junge Menschen zum Musizieren motivieren
  • Wie halten wir die MusikerInnen im Verein
  • Wie stellen wir unsere Organisation so auf, dass die Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden
  • Wie gehen wir mit fehlendem Pflichtbewusstsein, unterschiedlichen Motivationen und “Schlusigkeiten” um
  • Wie stellen wir unseren Verein auf finanziell gesunde Beine
  • usw.

Vielleicht haben die Spielmannszüge noch mehr mit einem Image-Problem zu kämpfen, als die Blasorchester. Auch im Spielmannswesen hat sich viel in puncto Niveau, Qualität und Attraktivität in den vergangenen Jahren getan.

Gruppenarbeiten
Gruppenarbeiten

Der Diskussion-Bedarf in Rendsburg unter den TeilnehmerInnen war extrem groß. Wieder waren überwiegend sehr engagierte TeilnehmerInnen da. Der gegenseitige Austausch stand auch am letzten Wochenende im Fokus (und in den Pausen wurde sich noch darüber ausgetauscht, wo man beispielsweise am besten bestickte Hemden herbekommt….). Die Stimmung war – trotz aller Probleme, die diskutiert wurden – wieder sehr lustig und gelassen. Einstmals Fremde sind am Sonntag Nachmittag als Freunde auseinander gegangen.

Kommendes Wochenende ist der vorerst letzte Workshop “Zukunft der Musikvereine” im ersten Halbjahr. Er findet direkt in Hamburg statt. Nach Ostern folgen noch einige Klausurtage, die ich direkt in verschiedenen Musikvereinen moderiere/leite. Auch auf diese freue ich mich sehr, denn bei einem Klausurtag in einem Musikverein kann ganz konkret an den tatsächlich gerade brennenden Problemen und Herausforderungen gearbeitet werden. Es können Maßnahmenfahrpläne (Wer macht was bis wann) erstellt werden, die dann ganz konkret zu Lösungen führen. (Einige Termine sind vor den Sommerferien noch frei). Im Herbst geht es dann wieder weiter mit verschiedenen Tages- und Wochenworskhops in Kreis- und Bezirksverbänden. Es sind nur noch sehr wenige Termine im Herbst frei. Wer Interesse hat, meldet sich gerne direkt bei mir: alexandra@kulturservice.link

Hier kannst Du den Beitrag in Deinen Sozialen Netzwerken teilen, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Im Kulturservice Link Newsletter erfahren Sie im Abstand von 3-4 Wochen was es Neues in der Welt des Kulturservice Link und bei den Komponisten Siegmund Andraschek, Jacob de Haan, Johan de Meij, Thomas Doss, Hubert Hoche, Otto M. Schwarz und dem musikalischen Künstler Rupert Hörbst gibt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen